Misericordie, Plural Misericordien

aus dem Lateinischen: misericordia - Barmherzigkeit

 

Misericordien sind kleine Stützbretter im kirchlichen Chorgestühl. Chorgestühle wurden seit dem Hochmittelalter mit Klappsitzen versehen, die sich hoben, wenn ihr Benutzer aufstand. Als Stütze für lange Stehzeiten waren an der Unterseite der Sitze die Misericordien angebracht. Die ersten Chorgestühle waren aus Stein. Seit dem Frühmittelalter ging man über zu hölzernen Konstruktionen ohne Klappsitze. In einer Ordensregel der Benediktiner in Hirsau aus dem späten 11. Jahrhundert (Constitutiones Hirsaugienses; auch Consuetudines Hirsaugienses) werden erstmals Misericordien an Klappstühlen erwähnt.

Kontakt

Hilderather Str. 12

41179 Mönchengladbach

Tel: +49 (0) 2161 580049

Mail: info [at] wolfgang-franken.de